logo Antipaganda

Vorschlag für neues DFB-Trikot zur EM 2020

Vorschlag für neues DFB-Trikot zur EM 2020

Irgendwie haben mich die Farben des neuen DFB-Trikots der "Mannschaft" (früher besser bekannt als Nationalmannschaft) stutzig gemacht. Das neue Design orientiert sich am WM-Trikot von 1990. Aber wurde da nicht was vergessen? Im Gegensetz zum 1990er-Trikot hat man die Farben schwarz, rot und gold auf der Brust weggelassen. Diese finden sich jetzt winzig klein versteckt im Kragen. Herausgekommen ist das farbenprächtige graue Design. Das passt jedoch so gar nicht zu unserer bunten Gesellschaft.

Da mir das neue Design nicht gefällt, muss auf jeden Fall zum nächsten großen Turnier der EM 2020 ein neues Konzept her. Hier könnte man sich nun an Pennys Zipfelmann orientieren, damit mal wieder etwas Farbe mit ins Spiel kommt. Ich bin außerdem dafür, den jetzigen Trikot-Preis von unverschämten 89,95 € auf tolerante 189,95 € anzuheben, denn Farben kosten extra. Vielleicht ließen sich durch den Verkaufserlös zusätzlich auch noch Projekte für Vielfalt, Toleranz und Liebe realisieren, damit die ganze Aktion nicht zu "virtue signalling" (auffälliger Ausdruck moralischer Werte, der in erster Linie mit der Absicht gemacht wird, das Ansehen innerhalb einer sozialen Gruppe zu erhöhen) verkommt.

Sollte mein Vorschlag angenommen werden, bitte ich aber darum die Farbgebung nur bei den Männertrikots einzuführen. Schließlich steht Zipfel auch für P E N I S. Bei den Frauentrikots würde das also keinen Sinn machen.

Zum Vergleich: Spanien setzt auch auf Retro. Aber hier werden die "spiel­ent­schei­denden" Farben nicht weggelassen. Wie bei der Mannschaft ist auch hier der Trikot-Hersteller adidas.